Subscribe RSS
Warum im Urlaub Alu-Campingstühle oft praktisch sind Mai 19
wpid-537783_original_R_K_B_by_Jerzy-Sawluk_pixelio.de_.jpg

Für einen Campingurlaub gibt es das unterschiedlichste Equipment. Was man in den Urlaub mitnimmt, hängt natürlich sehr davon ab, wie man unterwegs ist. Hat man ein Auto dabei, so kann man in dessen Kofferraum mehr Dinge transportieren, als wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist oder wandert. Das Auto erlaubt es, zum Beispiel einen Campingtisch und entsprechende Stühle mitzunehmen. Dabei ist es möglich, mehr Ausrüstung für die Küche einzupacken, zum Beispiel eine größere Gasflasche für den Gaskocher.

Wer mit dem Fahrrad von Campingplatz zu Campingplatz radelt, der nimmt meist keine Campingstühle mit. Obwohl es die Möglichkeit gibt, kleine zusammenklappbare Hocker auch auf dem Fahrrad zu transportieren. Das Gewicht spielt hierbei natürlich eine Rolle. Campingmöbel und Zubehörteile aus Aluminium sind häufig leichter als andere. Daher werden oft Alu-Campingstühle mit auf den Campingplatz genommen. Damit spart man Gewicht beim Gepäck. Die Sitzgelegenheiten sind meist Klappstühle. Sie bestehen aus einem Gestänge und sind mit Stoff bezogen. Durch einen entsprechenden Mechanismus lassen sie sich zusammenklappen. Dies ist sehr hilfreich beim Verstauen der Stühle. Klappstühle oder entsprechende Hocker gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. In einem Geschäft, das Zubehör für den Campingurlaub verkauft, lassen sich häufig solche Stühle aus Alu finden.

Leichte Klappstühle können auch dann praktisch sein, wenn man sie doch einmal mit dem Fahrrad transportieren muss. Dies kann zum Beispiel auf kürzeren Fahrten zu einem Badesee der Fall sein. Hier ist es außerordentlich günstig, wenn die Klappstühle, die man mit sich führt, möglichst wenig wiegen. Auch die Tatsache, dass sie in zusammengeklapptem Zustand nicht so sperrig sind, hilft bei einem Transport auf dem Fahrrad. Möglicherweise werden die Stühle auch in bestimmten Situationen getragen. Wenn man zum Beispiel vom Campingplatz aus an den nahe gelegenen Strand geht, kann es sein, dass man zu Fuß ist und dabei einen oder mehrere Stühle oder Hocker mitnimmt. Bild von: Jerzy Sawluk  / pixelio.de

Skiurlaub rechtzeitig buchen Mrz 24
wpid-672519_web_R_K_B_by_Joujou_pixelio.de_.jpg

Wenn man einen Skiurlaub buchen möchte, dann möchte man auch schon wissen, was einen vor Ort erwartet. Wer da online auf Suche geht, hat ein paar entscheidende Vorteile, denn es gibt einige sehr gute Seiten, die nicht nur über die Skigebiete in Deutschland Auskunft geben, sondern wo man auch gute Tipps und Informationen zu den Wintersportzentren in Österreich, der Schweiz und Italien bekommt. Dort kann man nicht nur die Quartiere für den Skiurlaub buchen, sondern auch erfahren, wie viele Kilometer Piste es in den einzelnen Schwierigkeitsstufen gibt und ob davon welche beleuchtet oder künstlich beschneit werden können.

Sogar die Zahl der verschiedenen Liftanlagen ist angegeben, so dass man schon grob abschätzen kann, ob man in der Hochsaison mit Wartezeiten rechnen muss. Doch nicht nur das. Hier erfährt man, ob es vor Ort Skischulen und Snowboardschulen gibt und ob man sich die Ausrüstung ausleihen oder seine eigene im Skidepot stationieren kann. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann gleich nachschauen, ob es eine Kinderpiste gibt, an der die Kids auch beaufsichtigt werden können.

Für Rodelfreunde sind Informationen zur Länge und Nutzbarkeit der verschiedenen Rodelbahnen hinterlegt. Wer natürlich den Skiurlaub buchen möchte, um neben dem Sport noch ein bisschen Spaß zu haben, den wird eher die Zahl der Skihütten, Diskotheken und Bars interessieren, die man dort ebenfalls nachschauen kann. Sogar Angaben zu Langlaufloipen, Hundeloipen und anderen sportlichen Möglichkeiten finden sich auf einigen Spezialseiten, die wie Pilze aus dem Boden schießen und derzeit auch verstärkt Ziele für den Wintersporturlaub außerhalb von Europa anbieten. Hier kommen in den letzten Jahren verstärkt auch asiatische Anbieter auf den Markt, die teils riesige Skigebiete haben, die noch besser erschlossen sind als die in Europa und die noch kaum jemand kennt.

Einige Ziele werden inzwischen unter den Insidern unter vorgehaltener Hand ausgetauscht, weil sie noch nicht so überlaufen sind. Doch auch dort sollte man nachschauen, welche Infrastrukturen zum Beispiel für Snowboarder und Freestyler vorhanden sind. Wer den Skiurlaub übers Internet bestellt, kann meistens auch gleich den Skipass mit ordern, der dafür sorgt, dass man technische Einrichtungen vor Ort frei oder kostengünstiger nutzen kann.

Bild : © Joujou  / pixelio.de

Urlaub in Izmir Feb 21
wpid-200024_web_R_K_by_Metin_pixelio.de_.jpg

Izmir liegt an der türkischen Ägäisküst. Sie ist eine der größten Städte der Türkei und hat einen der größten Häfen. Das Flugzeug bietet sich an, um zu dieser türkischen Stadt zu reisen, die jedes Jahr viele Urlauber anzieht. Besonders im Frühjahr und im Herbst finden viele Reisen nach Izmir statt, weil die Temperaturen dann angenehm sind. Denn in den Sommermonaten kann es durchaus heiß werden. Wer hohe Temperaturen liebt, braucht sich allerdings nicht abschrecken zu lassen.

In der Stadt selbst warten viele historische Sehenswürdigkeiten auf die Besucher: Die Agora war in der Antike ein Versammlungsplatz und erinnert durch ihre Überreste an die alten Zeiten. In zahlreichen Moscheen kann man der fremden Religion auf die Spur kommen und die auch die prachtvolle Bauweise kennenlernen. Durch den Perspektivwechsel, den eine solche Reise mit sich bringt, kann man die Türken hierzulande auch besser verstehen. Historische Ruinen finden sich auch im Umland von Izmir, genauso wie landschaftlich schöne Orte. Ausflüge werden von Veranstaltern angeboten oder können auch selbst geplant werden. Ein Leihwagen ist hierbei eine gute Möglichkeit, sich flexibel zu bewegen.

Auf einem Basar lassen sich viele Souvenirs entdecken und viele Eindrücke des türkischen Geschäftslebens gewinnen. Bunte Stoffe, duftende Gewürzmischungen und andere arabische Spezialitäten warten hier auf ihre Käufer. Besucht man Izmir im Winter, locken die Thermalbäder: Diese sind auch von der architektonischen Perspektive zu begutachten.

Wer einen Badeurlaub erleben möchte, kann von Izmir aus zahlreiche Badeorte über die Autobahn erreichen. Hier lädt der Strand dazu ein, Sandburgen zu bauen, mit der Luftmatratze über die Wellen zu reiten oder einfach nur den Ausblick über den weiten Horizont zu betrachten. Das warme Wasser und die angenehmen Außentemperaturen ermöglichen es, den ganzen Tag am Strand zu verbringen. Lange Spaziergänge in der Gischt der Wellen sorgen für Erholung und Entspannung. Ausflüge auf griechische Inseln kann man von hier ebenso unternehmen und neben der türkischen noch eine andere Kultur besser kennenlernen. Foto : © Metin  / pixelio.de

Eine Reise in die ewige Stadt Jan 15
wpid-655072_web_R_by_Antonino-Alibrando_pixelio.de_.jpg

Die italienische Metropole Rom liegt am Fluss Tiber in einer Ebene, welche von verschiedenen Gebirgen umgeben ist. Bis zum Tyrrhenischen Meer ist es nicht weit. Das Klima ist mediterran mit trockenen, heißen Sommern und milden, feuchten Wintern.

Rom, auch die “ewige Stadt” genannt, wurde bereits im 8. Jahrhundert vor Christi Geburt gegründet und war Hauptstadt des Römischen Imperiums. Davon zeugen noch heute weltberühmte antike Bauwerke, einige Tempelanlagen und Arenen sind sehr gut erhalten. Doch auch später, in christlichen Zeiten, kamen viele historische Bauwerke dazu, besonders in Roms erneuter Blütezeit in der Renaissance entstanden Bauten, die ebenfalls in der ganzen Welt bekannt sind. Die gesamte Altstadt und die Vatikanstadt gehören zum Weltkulturerbe. Moderne Bauten befinden sich in den Außenbezirken, da die Innenstadt unter Denkmalschutz steht.

Auf einer Städtereise nach Rom kann man sowohl die Baudenkmäler als auch die zahlreichen Museen besichtigen. Hier werden z. B. die Meisterwerke der großen italienischen Künstler der Renaissance gezeigt. Deren Werke findet man auch in einigen Kirchen Roms als Wand- und Deckenmalereien. Vom Kunstgenuss ruht man am besten in einem der zahlreichen Restaurants und Cafes aus, wo man mit italienischen Kaffeespezialitäten und anderen Köstlichkeiten verwöhnt wird. Dann flaniert man in den Gassen der Altstadt und lernt auf einem der vielen belebten Plätze vielleicht nette Leute kennen. Wer länger in Rom ist und sich zwischendurch vom Stadttrubel erholen möchte, fährt ans nahe Meer und legt einen Tag Strandurlaub ein.

Im Internet kann man sich nach einer Städtereise nach Rom erkundigen. Hier stellen sich viele Hotels mit Fotos und genauer Beschreibung vor, die man bequem von zu Hause aus buchen kann. Die meisten von ihnen liegen in oder nahe der Innenstadt. Hier findet jeder eine Übernachtungsmöglichkeit nach seinem Geschmack. Pauschalangebote mit Unterkunft, Verpflegung und Flug kann man ebenfalls im Internet buchen. Darüber hinaus findet man dort viele wichtige Hinweise für eine Romreise, vom Mietwagen bis zum Reiseführer. Alternativ können sich Interessenten in Reisebüros über Städtereisen nach Rom informieren. Bild : © Antonino Alibrando  / pixelio.de 

Category: Allgemein  | Tags: , ,  | Leave a Comment
Eine Jordanien Rundreise Nov 15
wpid-634266_web_R_by_Makrodepecher_pixelio.de_.jpg

Jordanien ist ein Staat in Vorderasien und zählt zu den sogenannten Maschrek-Staaten. Dies sind Länder aus dem Gebiet des Nahen Ostens, die über eine Mehrheit von arabischsprachigen Bewohnern verfügen. Jordanien ist ein Haschemitisches Königreich. Die Haschemiten sind ein arabischer Stamm, der nach dem Urgroßvater des bekannten Propheten benannt wurde. Ein Großteil des Gebietes ist Wüstenland, in dem heißes, kontinentales Wüstenklima herrscht. Im Norden des Landes findet man aber auch typisches Mittelmeerklima mit heißen, trocknen Sommern und kalten, feuchten Wintern. Diesem unterschiedlichen Klima hat sich die Flora und Fauna des Landes bestens angepasst. Die Vegetation ist in den Trockengebieten sehr spärlich. Je mehr man sich dem Norden nähert, desto abwechslungsreicher wird auch die Landschaft, bis man auf Wälder aus Zypressen, Kiefern und Akazien trifft. Die Tierwelt ist verglichen mit der Vegetation vielfältiger. Der Besucher kann hier Hyänen, Wildkatzen und Gazellen in freier Wildbahn bewundern. Jordanien hat 24 Fledermaus-Arten.

Eine Jordanien Rundreise bedeutet eine Reise durch zwei Klima- und drei Vegetationszonen. Eine Fülle von beeindruckenden Landschaften warten auf den Reisenden. Nach Jordanien gelangt man sowohl auf dem Land- und Luftweg als auch auf dem Seeweg über das Rote Meer. Das Land lässt sich am besten mit dem Mietwagen erkunden und ist im Besonderen für Individualreisende geeignet. Viele Reisebüros bieten aber auch zusammengestellte Rundreisen durch das Land an. Wer Jordanien auf eigene Faust erkunden möchte, der sollte einige Tipps beherzigen. Wichtig ist, dass sich der Reisende mit der arabischen Kultur auskennt, um nicht in Schwierigkeiten zu kommen. Für die Einreise benötigt man als Europäer einen noch sechs Monate gültigen Reisepass und ein Visum, das man bei der jordanischen Botschaft oder direkt bei der Ankunft am Flughafen beantragen kann. Das Visum gilt für vier Wochen und kann bei jeder Polizeistation verlängert werden. Bei der Ausreise muss man eine Ausreisesteuer von wenigen jordanischen Dinaren bezahlen, die bereits in den Flugtickets der landeseigenen Fluggesellschaft enthalten sind.

Die jordanische Küche ist eine typisch arabische, das heißt, unter anderem sind die Fleischgerichte überwiegend aus Lamm und Hühnchen. Schweinefleisch ist unter Strafe strengstens verboten. Außerdem ist Alkohol nur in internationalen Restaurants erlaubt. Jordanien verfügt über eine gut ausgebaute Touristikstruktur mit guten Straßenverhältnissen und eine Menge Hotels und Restaurants aller Kategorien. Im Hinblick auf die Traditionen des Landes sollte man sich an den bestehenden Sitten orientieren. Das heißt, sowohl Männer als auch Frauen sollten immer knie-, rücken- und schulterbedeckt gekleidet sein. In den Großstädten ist man zwar mit den westlichen Kulturen vertraut, das gilt aber nicht für den Großteil des Landes. Auch ist das Sonnenbaden oben ohne strengstens verboten. Des Weiteren gilt der Freitag in den meisten Bereichen als Ruhetag, also sind an dem Tag die Läden in der Regel geschlossen sowie alle Ämter. Im Bezug auf die Zollbestimmungen gelten internationale Regelungen. Also ist die Ausfuhr von Korallen und Antiquitäten verboten und die Einfuhr von Rauschgift, Waffen und pornografischem Material auch. Bild : © Makrodepecher  / pixelio.de 

Urlaub in Chianti Okt 24
wpid-398016_web_R_K_B_by_Barbara-Schneider_pixelio.de_.jpg

Italien ist seit jeher eines der beliebtesten Urlaubsziele in ganz Europa und lockt jährlich viele Hunderttausende Touristen in seine Metropolen und Küstenregionen. Nahezu jede Urlaubsart kann man hier verwirklichen. Die im Norden hoch frequentierten Winterorte bieten viele Möglichkeiten, Sportarten wie Skifahren oder Snowboarden auszuüben. In den Modemetropolen tummeln sich jedes Jahr Modeinteressierte, Models und Designer. Nicht nur die Hauptstadt, auch andere Regionen Italiens haben ein umfangreiches kulturelles Erbe zu bieten und sind als Ziele von Städtereisen aufgrund ihrer vielen Sehenswürdigkeiten sehr beliebt.

Die Region in und um die Toskana hat eine jahrzehntelange Tradition im Tourismus. Als eine der beliebtesten Urlaubsregionen Italiens bietet sie ein reichhaltiges Angebot an Unterkünften. Die Hotels der Region Chianti sind besonders häufig Ziel vieler europäischer und auch speziell deutscher Touristen. Es gibt sie in jeder Preisklasse und die meisten von ihnen sind sehr traditionell italienisch eingerichtet. Mit Liebe zum Detail kann man hier in mediterraner Atmosphäre die Seele baumeln lassen. Auch vor Italien hat der Wellnessboom nicht Halt gemacht, und so sind Swimmingpool, Sauna und Wellnessbereich meist im Preis inbegriffen. Auch diverse Sportangebote werden von vielen Hotels offeriert und lassen einen die Fitness im Urlaub nicht gänzlich vergessen. Denn die italienische Küche hat an kulinarischen Köstlichkeiten einiges zu bieten, und so kann es nicht schaden, im Italienurlaub auch ein wenig Fitness zu betreiben.

Immer mehr Touristen allerdings bevorzugen den Aufenthalt in einer Ferienwohnung. Auch davon gibt es zahlreiche in der Region Chianti. Inmitten von malerischen Weinbergen und sommerlichen Wiesen kann man hier das mediterrane Flair genießen und den einen oder anderen Urlaubstag bei einem Glas Wein aus der Region ausklingen lassen. Viele sehen Vorteile in der privateren Atmosphäre einer Ferienwohnung und ziehen diese einem Hotelaufenthalt vor. Hinzu kommt, dass man in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus auch zeitlich unabhängig Mahlzeiten und Tagesausflüge planen kann. Bild : © Barbara Schneider  / pixelio.de  

Skiurlaub über das Internet buchen Aug 22
wpid-505231_web_R_K_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.de_.jpg

Urlaub ist für sehr viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Man kann entspannen und sich in aller Ruhe zurücklehnen. Die Wahl der Urlaubszeit hängt im Wesentlichen vom persönlichen Geschmack des Einzelnen ab. Wer gerne warmes Wetter und Wasser mag, für den eignet sich vor allem ein Urlaub in den südlicheren Ländern. Doch auch Winterurlaub, den man zum Skifahren nutzen kann, ist recht beliebt. Wenn er dann noch günstig von den jeweiligen Konditionen her ist, so wollen viele Menschen diesen gerne in Anspruch nehmen. Wer seinen Urlaub rechtzeitig bucht, der kann oftmals besonders günstige Preise erwarten. Außerdem kann es einen Unterschied machen, ob man während der Hauptsaison verreist oder in anderen Monaten.

Möchte man in der Winterzeit seinen Urlaub nehmen, so kann es hilfreich sein, diesen bereits im Sommer zu buchen. Oftmals können Reisebüros dann besonders günstige Preise anbieten. Alternativ dazu kann man natürlich auch sogenannte Last Minute-Angebote wahrnehmen, die eine spontane Entscheidung erwarten lassen. Möchte man sich bezüglich der verschiedenen Urlaubsmöglichkeiten umfassend informieren, so gibt es hierfür verschiedene Optionen, die man in Anspruch nehmen kann. Zum einen kann sich der Weg in eines der Reisebüros lohnen, wo man von erfahrenen Mitarbeitern beraten wird. Doch auch der eine oder andere Reisekatalog kann hilfreich herangezogen werden.

Wer über einen funktionierenden Internetanschluss verfügt, der kann sich allerdings auch selbst alle notwendigen Informationen im Internet besorgen. Dort findet man eine Fülle von Reisezielen, die man alle auch online abschließen kann. Wer lange genug recherchiert, wird auch direkt Informationsmaterial zum jeweiligen Urlaubsort ermitteln können. Hierbei kann es sich um aktuelle Reisen handeln, die man möglichst schnell buchen sollte oder aber in der Zukunft liegende Urlaube, die deswegen besonders günstig ausfallen können. Aber auch die Empfehlung von Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen kann bei der jeweiligen Entscheidungsfindung herangezogen werden und überaus nützlich sein. Manch einer bekommt auf diese Weise wertvolle Tipps. Picture : © Rainer Sturm  / pixelio.de

Moskau erleben Jul 25
wpid-606214_web_R_K_B_by_Wolf-Henry-Dreblow_pixelio.de_.jpg

Mit mehr als zehn Millionen Einwohnern ist die russische Hauptstadt die größte Stadt Europas. Sie ist nicht nur das politische und wirtschaftliche, sondern auch ein bedeutendes kulturelles Zentrum der Russischen Förderation. Acht große Fernbahnhöfe, drei Binnenhäfen und drei internationale Flughäfen gibt es in Moskau. Hotels, Bars, Restaurants und die vielen, weltbekannten Sehenswürdigkeiten bieten internationalen und nationalen Touristen eine gute Infrastruktur. Eine mehrtägige Städtereise reicht bei Weitem nicht aus, um sich alle großen Kirchen, Museen, Galerien und die weiteren unzähligen historischen Bauwerke anzusehen. Viele Touristen sind von der Schönheit der Stadt schier überwältigt.

Überwältigend sind teilweise auch die Preise in Moskau: Hotels, Restaurants und kulturelle Veranstaltungen kosten hier nicht eben wenig. Schon seit Jahren wird Moskau als eine der teuersten Städte der Welt gehandelt. Wer aus Deutschland nach Moskau reisen möchte, der ist sicherlich mit einem Flug am besten beraten. Im Vorfeld der Einreise müssen sich Touristen jedoch ein Visum beschaffen. Viele Reisende besuchen die russische Hauptstadt in einer Reisegruppe. Die Formalitäten hinsichtlich der Visabeschaffung und die sprachlichen Barrieren können durch solche eine organisierte Reise so gering wie möglich gehalten werden.

Wer kulturell interessiert ist, der wird aufgrund der Fülle an Theatern und Museen, die die Metropole vorzuweisen hat, vollkommen auf seine Kosten kommen. Besonders bekannt ist auch das Russische Ballett. Wer Karten dafür ergattern möchte, sollte sich frühzeitig kümmern und sich von den hohen Preisen nicht abschrecken lassen. Wer durch die Straßen von Moskau spaziert, dem werden auch die ausgedehnten Parkanlagen auffallen. Neben dem alten Teil der Stadt, in dem ein kulturträchtiges Bauwerk am nächsten steht, gibt es auch einen sehr modernen Stadtteil, in dem unzählige Wolkenkratzer gebaut wurden. Es ist das internationale Handelszentrum der Stadt. Viele der gewerblich genutzten Gebäude sind derzeit jedoch noch in der Bauphase, da zwischenzeitlich die Gelder ausgegangen waren. Bild :  ©  Wolf-Henry Dreblow  / pixelio.de

Wie wäre es mal mit einem Hausboot-Urlaub ? Jun 21
wpid-605149_web_R_by_Rolf-Handke_pixelio.de_.jpg

Besonders Familien oder Urlauber, die ihren Hund mit auf Reisen nehmen, buchen häufig eine Ferienwohnung, einen Bungalow oder ein Ferienhaus. Auch die Kosten spielen häufig eine Rolle bei dieser Entscheidung: Zum einen ist ein Hotelzimmer in der Regel immer teurer und zum anderen hat man in einem Hotel nur schlecht die Möglichkeit sich selbst Mahlzeiten zuzubereiten. Man ist also auf den Besuch von Restaurants und Bistros angewiesen, was auf Dauer teuer werden kann.

Eine interessante Alternative zum Urlaub in einer Ferienwohnung kann ein Hausboot-Urlaub sein. Man kann sich sowohl Hausboote mieten, mit denen man auf dem Wasser fahren kann, als auch solche, die fest an einer Stelle vertäut sind. Informationen zu den verschiedenen Angeboten kann man sich zum Beispiel im Internet besorgen. In einigen europäischen Großstädten gibt es viele fest verankerte Hausboote, die man ähnlich wie eine Ferienwohnung mieten kann. Diese Wohnboote sind zwar nicht verkehrstauglich und können nicht von der Stelle bewegt werden, aber wie ein richtiges Boot kann man die Wellen spüren, wenn zum Beispiel ein Motorboot vorbeifährt. Hausboote bieten denselben Komfort wie eine Ferienwohnung: Man hat Schlaf- und Wohnräume, Küche und Bad zur Verfügung. Bild : © Rolf Handke  / pixelio.de  

Flugangst besiegen und ab in den Urlaub Apr 18
wpid-677988_web_R_by_Andreas-Rothenbühler_pixelio.de_.jpg

Fliegen ist statistisch gesehen die sicherste Art zu verreisen. Obwohl täglich mehrere tausend Menschen in ein Flugzeug steigen, um Ferien zu machen oder Geschäftstermine wahrzunehmen, kommen im Flugverkehr weit weniger Menschen ums Leben als im Straßenverkehr oder in Zügen. Flugangst ist also nicht rational zu erklären. Für viele Menschen ist es unheimlich, daran zu denken, dass das Flugzeug mehrere Kilometer über der Erde fliegt. Die Erkenntnisse der Physik, dass die Form des Flugzeuges und seiner Flügel einen Auftrieb erzeugen, der die Maschine in der Luft hält, können dabei kaum beruhigen. Wenn ein Flugzeug abstürzt, haben die Insassen scheinbar keine Überlebenschancen, denn ein Sturz aus mehreren Kilometern Höhe kann ein Mensch nicht überleben. Doch ungebremst kann ein Flugzeug nicht aus dem Himmel fallen.

Medienberichte von Flugzeugabstürzen werden häufig in der falschen Relation wahrgenommen. Die spektakulärsten Unfälle werden häufig und an prominenter Stelle gezeigt, während die meisten Autounfälle selbst in den Regionalteilen der Tageszeitung kaum noch Erwähnung finden. Auch viele Spielfilme über Flugzeugkatastrophen können die Flugangst schüren. Gegen solche Bilder kann man nicht mit einer Statistik angehen. In entsprechenden Seminaren, die gegen Flugangst helfen sollen, trifft man daher auf psychologisch ausgebildetes Personal, das auf die individuellen Ängste eingehen und sie behandeln kann.

Von Flugangst spricht man erst, wenn die Angst so groß ist, dass es für eine Person unmöglich ist, ein Flugzeug zu besteigen. Wer nur nervös ist, aber mit der entsprechenden Motivation auch den Flug überstehen kann, der hat wahrscheinlich nur eine gesunde Abneigung gegen unbekannte Situationen, die potentiell gefährlich sind. Wahre Flugangst hat meist andere Ursachen als das Fliegen selbst. Schaft man es selbst bei größter Motivation nicht, ein Flugzeug zu besteigen, oder gerät man beim Start sogar so sehr in Panik, dass man die Maschine verlassen muss, ist dies eine Phobie, die geheilt werden muss. Das Leben kann sonst auch in anderen Bereichen eingeschränkt werden. Bild :  © Andreas Rothenbühler  / pixelio.de